Navigation überspringen Zur Navigation Zur Metanavigation

Querflöte

Ähnlich wie bei der Blockflöte gibt es bei den Querflöten (Böhmflöten) eine „Familie“ von der höchsten bis zur tiefsten Stimmlage. Für den Unterricht wird davon üblicherweise nur die allseits bekannte und beliebte Böhmflöte in C verwendet.

Das „Piccolo“ gehört obligatorisch zum gut gerüsteten Flötisten, da es im Orchester ein meist unerlässliches „Wechselinstrument“ ist. Die Querflöte (Flauto traverso) wird seit Ende des 18. Jahrhunderts anstelle der Blockflöte auch kurz Flöte genannt. Sie ist im Hinblick auf die Tonerzeugung das beweglichste und einfachste Instrument unter den Holzblasinstrumenten.

Die Musizierpraxis der Querflöte erstreckt sich auf nahezu alle Musikbereiche, das Spektrum der Literatur ist groß und in allen möglichen Stilrichtungen so breit gefächert, wie wohl bei keinem anderen Holz- oder Blechblasinstrument.

Die Wahl des Instrumentes sollte unbedingt mit der Lehrkraft besprochen werden. Saubere Intonation, zuverlässig deckende Mechanik und gute Tonansprache in allen Lagen sind unerlässliche Voraussetzungen.

Infos zum Fach Querflöte

 

Unterrichtsform: Einzel- oder Gruppenunterricht

 

Eintrittsalter: 6 Jahre 

 

Unterrichtsort: Musikschulgebäude

 

Lehrkraft: Bernadette Rosenkranz und Heike Morneburg


Alle Holzbläser-Angebote …