Navigation überspringen Zur Navigation Zur Metanavigation

Rhythmus-Percussion, Orff

Von Stabspielinstrumenten im Sinne Carl Orffs bis African oder Latin Percussion – die Bandbreite ist groß: Die Kinder musizieren auf äußerst vielfältige Weise. Je nach Konzept an der jeweiligen Zweigstelle variieren die jeweiligen Schwerpunkte. So wird mit Hilfe der Stabspiele wie Xylophon und Metallophon das Lesen und Spielen von Noten gelernt oder auch typische Spielweisen und Rhythmen einzelner ethnologischer Instrumente wie z. B. Claves, Congas, Djemben, Agogos eingeübt.

Als besonders nachhaltig und cool gilt der Einsatz von Bodypercussion! Der Phantasie werden keine Grenzen gesetzt, wenn es darum geht, Alltagsobjekte oder auch Boomwhackers zum Grooven zu bringen. Immer öfter spielt auch die Cajon eine Rolle …

Egal auf welche Weise, dieses Angebot schult das rhythmische Empfinden ganz besonders und ist eine hervorragende Ergänzung zu jedem Instrumentalunterricht.

Infos zum Fach Rhythmus-Percussion, Orff

Unterrichtsform: Großgruppenunterricht.

 

Eintrittsalter: 

ab der 2. Jahrgangsstufe

 

Unterrichtsorte und Lehrkräfte:

  • Grundschule Brucker Lache: Thomas Englert
  • Grundschule Büchenbach: Christiane Ballmann
  • Grundschule Dechsendorf: Stephanie Franke
  • Grundschule Frauenaurach: Jörg Beckenbauer
  • Friedrich-Rückert-Schule: Anja Puthawala
  • Heinrich-Kirchner-Schule: Thomas Englert
  • Hermann-Hedenus-Grundschule: Norbert Kreiner
  • Loschgeschule: Anja Puthawala 
  • Michael-Poeschke-Schule: Claudia Hirschmann