Blockflötenmedaille

2008 wurde an der Städtischen Sing- und Musikschule die Blockflötenmedaille konzipiert. Aus einem extra dafür zusammengestellten Katalog sucht sich jedes Kind gemeinsam mit seiner Lehrkraft das passende Stück aus. Jedes Kind hat die Auswahl aus 9 verschiedenen Schwierigkeitsgraden, die jeweils durch eine Farbe repräsentiert werden, von gelb über orange, rot, grün und blau bis hin zu lila. Das jeweilige Stück spielen die Kinder einer Fachjury vor.

Die Schülerinnen und Schüler motiviert die Teilnahme sehr. Sie lernen ihr Können einzuschätzen und haben Spaß an der Herausforderung. Gemeinsam mit der Lehrkraft setzen sie sich ein erreichbares Ziel, das durch den Erhalt der Blockflötenmedaille am farbigen Band sichtbar und „begreifbar" wird.

Die Blockflötenmedaille findet jährlich an einem Samstagvormittag im Frühjahr statt. Im Laufe der Jahre haben sich über 2500 Kinder die Blockflötenmedaille erspielt, manche besitzen durch jahrelange Teilnahme inzwischen alle Farben! 2018 wurden wieder mehr als 250 Medaillen von 6 Jurys vergeben.

Termin für die nächste Blockflötenmedaille ist am 16. März 2019.