Violine, Viola, Violoncello

Beate KeilhackBereits im Mittelalter zogen die Spielleute mit ihren mit Darmsaiten bespannten Fiedeln umher. Später, ja bis heute, wird überall auf der Welt auf Instumenten gespielt, deren Saiten mit einem Bogen gestrichen und so zum Klingen gebracht werden. In der Popmusik benutzt mMathias Bockan die elektronischen „Silent Strings".

Die klassischen europäischen Streichinstrumente Violine (Geige), Viola (Bratsche), Violoncello und Kontrabass sind sehr vielseitig einsetzbar: als Soloinstrumente oder in kleiner Kammermusikbesetzung, im Zusammenspiel mit Klavier oder Blasinstrumenten, im großen Sinfonieorchester wie auch in der Volksmusik, im Rock oder im Jazz.albers-web

Der Vorteil für Kinder: Streichinstrumente „wachsen mit", es gibt verschiedene Größen – von 1/16 bis zum „ganzen" 4/4-Instrument – die Körpergröße spielt also keine Rolle. Die kleinen Instrumente können in der Musikschule oder beim Geigenbauer ausgeliehen werden.rdiger-2014-fuer-web

 

Unterrichtsform: Einzel- oder Gruppenunterricht
Eintrittsalter: ab 6 Jahre
Unterrichtsort: Musikschulgebäude
Lehrkräfte:

Mathias Bock, Violine, Viola

Wiebke Buschart, Violine
Beate Keilhack, Violine

Judith Rüdiger, Violoncello

Städtische Sing- und Musikschule

Friedrichstraße 35
91054 Erlangen

Tel.: 09131/86-2857
Fax: 09131/86-2364

Zu finden auf
facebook



button online-anmeldung cmyk print



Infos zur Anmeldung

Widerrufsformular

Allgemeine Bedingungen

Entgeltordnung

Grundfächer-Flyer

Zweigstellen-Flyer

Instrumentalunterricht-Flyer

logo erlangenpass klein

 

Mitglied im:
VBSM - Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e.V.vdm-neu-1